Bavaria Production Services
Bavaria Production Services

Parallel zum „Marienhof“-Relaunch modernisiert die Bavaria auch den technischen Workflow

[17.05.2009]

Das Produktionsteam vom „Marienhof“ hat mit einer Explosion in der Außenkulisse den Startschuss für einen umfassenden Relaunch der ARD-Daily gegeben. Neue Kulissen, neue Bildsprache, neues Licht und neuer Vorspann – die Explosion in der „Marienhof“-Galerie steht auch für einen konzeptionellen Neubeginn. So werden an der Stelle der bisherigen Kulissen „Café Latte“, „Blumenladen“, „Reisebüro“, „Beauty Susi“, „M&P“ und „Fitness-Studio“ nach und nach neue Schauplätze entstehen. Damit leitet der Galerie-Einsturz neue Storys ein - und neue Gesichter: Beispielsweise beginnt mit der Ankunft von Dr. Nicolas Stein (gespielt von Hendrik Borgmann) eine große Liebesgeschichte. Eine lebendige Bildsprache, schnelle Schnitte und neue Effekte verleihen dem „Marienhof“ zusätzlich eine moderne, spannende Optik. Die eindrucksvollen Aufnahmen vom Einsturz der Galerie sind voraussichtlich in der Folge am 23. Juni 2009 um 18.25 Uhr im Ersten zu sehen.

Parallel zum konzeptionellen Relaunch des „Marienhofs“ rüstet Bavaria Production Services auch den technischen Workflow der Daily auf. Ähnlich wie die Bavaria bei „Sturm der Liebe“ die Produktionskette aufgebaut hat, wird auch beim „Marienhof“ Schritt für Schritt auf einen bandlosen und vernetzten Produktionsablauf umgestellt. Sowohl für den Außendreh als auch für den Studiodreh wird auf filebasierende Aufzeichnungssysteme gesetzt. Außerdem ist die gesamte Postproduktion neu aufgesetzt worden, sodass nun alle Postproduktionsschritte in einer vernetzten Arbeitsumgebung stattfinden können. Ab Anfang Juni werden die neuen Techniken implementiert.

Kontakt:
Marc Haug
089/6499-3919
presse@bavaria-film.de


© Bavaria Production Services GmbH Bavariafilmplatz 7 82031 Geiselgasteig

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Bavaria Production Services GmbH